Odenwald Nazifrei

Gepostet am 7. Dezember 2012 Darmstadt/Odenwald Landesverband

SDAJ und DGB-Jugend veranstalteten antifaschistischen Filmabend

Am Freitag, den 30.11. luden SDAJ und DGB Jugend zu einem Antifa Filmabend inklusive Diskussion zu den Naziaktivitäten im Odenwald ein. Es wurde der Film „Nackt unter Wölfen“ gezeigt.

Bereits eine halbe Stunde vor Beginn füllte sich das Mehrgenerationenhaus der AWO mit 30-40 Interessierten aller Altersgruppen, um den Film zu sehen und etwas über rechte Organisationen aus dem Odenwald und deren Soziale Demagogie zu erfahren.

In dem Film geht es um ein 3 jähriges Kind das im Frühjahr 1945, in einem Koffer versteckt, in das Konzentrationslager Buchenwald kommt und dort von den Mitgefangenen bis zur Selbstbefreiung vor den SS-Wächtern versteckt wird. Der Film zeigt beispielhaft wie man mit Solidarität und organisiertem Widerstand den Faschisten Einhalt gebieten kann.

Dem Film folgte eine Analyse der Forderungen und Inhalte der im Südhessen auftretenden Nazis. Anhand von ihren Stickern und Texten wurde ihre menschenfeindliche Ideologie offen gelegt. Deutlich wurde, dass sich ihre rassistische Hetze unter einem sozialen Schleier verbirgt. „Diese Soziale Demagogie muss enttarnt werden, um die Faschisten wirkungsvoll zu bekämpfen“, äußerte sich ein Vertreter der SDAJ in der anschließenden Diskussion.

Während des Abends konnten sich die Besucher an einem Informationsstand mit Flyern, Stickern und Zeitschriften versorgen. Zahlreiche Jugendliche fanden sich nach der Veranstaltung zusammen um weiter Aktivitäten gegen die Naziumtriebe zu planen.

Alles in allem war es ein gelungener und informativer Abend für Jung und Alt.