"Bundeswehr raus aus Schule, Arbeitsamt und Uni!" Ostermarsch-Rede von Freya

  Ich bin Freya, Schülerin 16 Jahre und spreche für das Ostermarschjugendbündnis Im letzten Jahr hat die Bundeswehr mit ihren Veranstaltungen 160.000 Menschen erreicht. Vor allem seitdem es keine Wehrpflicht in Deutschland mehr gibt, ist die Bundeswehr darauf angewiesen Werbung zu machen. Das zeigt doch: Niemand wünscht sich freiwillig einen Beruf bei der Bundeswehr, vor allem nicht als Soldat. Aber die 300.000 fehlenden Ausbildungsplätze jährlich in Deutschland spielen der Bundeswehr... Weiterlesen »

Südcamp „Stop Wars!“ vom 13.-16.Mai im Odenwald

Vom 13.-16. Mai 2016 findet das Süd-Pfingstcamp der SDAJ Hessen, Bayern und Baden-Württemberg im Odenwald am Marbachstausee auf dem Jugendzeltplatz Meisengrund statt. Das ist auch der Platz von dem (zumindest im Odenwald und Umgebung) legendären „Sound of the Forest“ Festival. In diesem Jahr findet das Südcamp unter dem Motto „Stop Wars“ statt und wer keinen Bock auf Krieg, die Bundeswehr, Nazis, überfüllte Klassen, marode Schulen und Jugendarbeitslosigkeit genauso wie das kaputt sparen ... Weiterlesen »

Ostermarsch Kassel 2016

Am 28.3.2016 in Kassel nahmen ca. 500 Bürger am Ostermarsch teil, das sind 100 weniger als letztes Jahr. Dennoch war dieser Ostermarsch ein Erfolg. Durch das von der SDAJ Kassel initiierte Jugendbündins kamen viele Jugendliche zum Ostermarsch. Das Bündnis hatte durch einen Mobilisierungsflyer und einen Jugendblock mit Transparenten gegen die Bundeswehr, der Bundeswehr raus aus den Schulen CD von SDAJ und Solid und kämpferischen Demosprüchen Jugendlichen gezeigt, dass Krieg gegen ihre Interessen... Weiterlesen »

Kommunalwahlen in Hessen - Wählen? Und wenn ja was?

Am 6. März stehen die nächsten Kommunalwahlen an. Gewählt werden die Kreis-, Stadt- und Gemeindeparlamente. Aber warum sollten mich die Kommunalwahlen interessieren? Die Kommunen und Kreise entscheiden über viele Fragen, die uns direkt betreffen: Ob die Preise des Schwimmbads erhöht werden, ob das Jugendzentrum geschlossen wird oder nicht, ob genug Geld für die nächste Sanierung in der Schule zur Verfügung gestellt wird, wie Flüchtlinge vor Ort versorgt werden. Was wählen? Doch was sollte... Weiterlesen »

Sparmaßnahmen ohne Ende, Bildungspolitik fucked up – Was kann ich tun?

Wie kann ich etwas ändern an dieser miesen Situation an Schulen, den Sparmaßnahmen überall, der Jugendarbeitslosigkeit und so weiter? Kann ich alles verändern in dem ich das Richtige wähle? Durch Wahlen allein hat sich in unserer Gesellschaft noch nie was verändert… „Wessen Brot ich fress‘, dessen Lied ich sing‘“ Denn die Abgeordneten sind nicht ihren Wählerinnen verpflichtet, sondern allein ihrem Gewissen. Lobbyisten und Unternehmerverbände nehmen Einfluss auf die Parlamente durch... Weiterlesen »

Abfahrtszeiten aus Hessen - Gegen NATO-Sicherheitskonferenz

Am 13.Februar 2016 findet die Münchner Sicherheitskonferenz statt. Dort treffen sich PolitikerInnen, Wirtschaftsbosse und hohe Offiziere aus der Bundesrepublik Deutschland und ihren verbündeten Staaten. Sie legen die Grundlagen für die nächsten Kriege, Waffenhandel und Militarisierung. Zudem sollen solche Konferenzen im Rampenlicht der Öffentlichkeit Akzeptanz für Kriege und militärische Handlungen in aller Welt schaffen. Bundespräsident Joachim Gauck z.B. warb in der Vergangenheit für ein... Weiterlesen »

Treffen von aktiven Schülern in Hessen am 6.2. in Marburg

Die SDAJ Hessen macht am 6.2. ein Treffen für alle interessierten, aktiven Schüler (oder welche, die aktiv werden wollen) in Hessen. Wann? 6.2.16. 11:45-18:30 Uhr Wo? DGB Haus Marburg Was? 11:45-12:00: Warm-Up und Vorstellungsrunde 12:00-14:00: Referat zu den Sparmaßnahmen und der Schulsituation in Hessen und Diskussion, was wir dagegen tun können 14:00-15:00: Mittagessen und gemeinsame Pausengestaltung 15:00-16:00: Runde zum Thema eine „Schule für alle“ 16:00-18:00 Workshopphase... Weiterlesen »

Das Geld ist da! Aber wo?

Im März 2011 haben die hessischen Bürgerinnen und Bürger abgestimmt. Eine Mehrheit hat sich für die sogenannte „Schuldenbremse“ ausgesprochen. „Schuldenbremse“, weil die derzeitige Krise „uns“ dazu zwingt, zu sparen. Der Bund, die Länder und die Kommunen verschulden sich immer mehr und dem soll damit ein Riegel vorgeschoben werden. Für Soziales und Kulturelles, Bildung und Infrastruktur soll und wird von der hessischen Landesregierung immer weniger Geld ausgegeben, weil dafür eben... Weiterlesen »

Kein Geld für Bildung in Hessen

An unseren Schulen erleben wir zunehmenden Leistungsdruck, Aussortieren nach der 5.Klasse, marode Schulen, zu große Klassen und überforderte LehrerInnen. Chancengleichheit gibt es in unserem Bildungssystem nicht wirklich, man lernt für Prüfungen, den Arbeitsmarkt, nicht aber fürs Leben und unsere Interessen. Schulen werden kaputtgespart. Und was macht die Landesregierung? Sie plant weitere Sparmaßnahmen bei LehrerInnen ab dem nächsten Schuljahr in der gymnasialen Oberstufe, Grundschulen und... Weiterlesen »

Wohnraum statt Leerstand Demonstration in Kassel

Am 12.12 versammelte sich in Kassel das linke Protestvolk zu einem Demonstrationszug durch die Stadt. Es ging unter dem Motto „Wohnraum statt Leerstand“ gegen die aktuell betriebene Wohnungspolitik und für die Unterbringung von Flüchtlingen in Leerstehenden Immobilien.   Und es stimmt obwohl der Winter naht und obwohl Häuser leerstehen, müssen viele Flüchtlinge in Deutschland in notdürftigen Unterkünften, in Zelten ohne ausreichende Heizung wohnen. Wer einen Platz in einer... Weiterlesen »