Frankfurt, 18.06.: Der Staat schlägt zu - was aus Genua, Istanbul & Frankfurt zu lernen ist

Frankfurt, 1.06.2013: Tausende Polizisten halten den Demozug im Rahmen der Blockupy-Aktionstage auf, kesseln etwa 1000 DemonstrantInnen ein und gehen mit massenweise Pfefferspray und Schlagstöcken gegen die Proteste vor. Nach offiziellen und ersten Schätzungen der DemosanitäterInnen gab es am Samstag 320 Verletzte – bis hin zur Ohnmacht. Die Ältesten behandelten waren ca. 70, die Jüngsten im Grundschulalter. Sanitäter ließ die Polizei nicht passieren. Wir erleben massive staatliche Repressionen... Weiterlesen »

Heute streikten ungefähr 200 KollegInnen auf der Zeil – für eine Erhöhung des Stundenlohns aller Mitarbeiter um 1€, für die Rücknahme der Kündigung des Manteltarifvertrags. Betroffen waren unter anderem H&M, New Yorker, Karstadt und Kaufhof.   Schon Anfang Februar haben die Arbeitgeberverbände den aktuell gültigen Tarifvertrag gekündigt – inklusive des Manteltarifvertrags, in dem die Rahmenbedingungen bezüglich Kündigungen, Dauer des Urlaubs, Arbeitszeit und vieles mehr... Weiterlesen »

Pressemitteilung zu Blockupy: Brecht die Macht der Banken und Konzerne!

  Polizei versucht in Frankfurt antikapitalistische Proteste brutal aufzuhalten. Frankfurt, 1.06.2013: Tausende Polizisten halten den Demozug im Rahmen der Blockupy-Aktionstage auf, kesseln etwa 1000 DemonstrantInnen ein und gehen mit massenweise Pfefferspray und Schlagstöcken gegen die Proteste vor. Nach offiziellen und ersten Schätzungen der DemosanitäterInnen gab es am Samstag 320 Verletzte. Die Ältesten behandelten waren ca. 70, die Jüngsten im Grundschulalter. Die größte Verletzungsursache... Weiterlesen »

Arbeiterjugend im Visier des deutschen Imperialismus

Zu Blockupy: Inzwischen trifft die Krise auch Deutschland immer heftiger. Von der Bundesregierung  kommen umfangreiche Sparvorgaben. Diese treffen natürlich mal wieder nicht die Verursacher der Krise, sondern die lernende und arbeitende Jugend. Erst kürzlich kritisierte EU-Abgeordneter Oettinger, Europa praktiziere „Gutmenschentum“, statt die Wirtschafts- und Schuldenkrise zu bekämpfen. Angeblich werden die falschen Prioritäten gesetzt. Statt sich mit Problemen wie einem gesetzlichen Mindestlohn... Weiterlesen »

Eindrücke aus rechtsfreiem Raum: Blockupy 2013

Ein Erfahrungsbericht eines Genossen vom 2. Juni in Frankfurt (Blockupy): „Schmerzensschreie und Tränengasschwaden liegen in der Luft. Ein kleines Kind schreit nach seiner Mutter. Sanitäter kümmern sich um einen alten, am Boden liegenden Mann, neben ihm sein Gehstock. Ein Blutrinnsal dringt unter der Mütze einer älteren Frau hervor. Ein Mädchen humpelt mit schmerzverzerrtem Gesicht davon. Wo sind wir hier? Wie konnte so etwas geschehen? Wir sind nicht einem der zahllosen vom Imperialismus... Weiterlesen »

Veranstaltung: Wer ist Abdullah Öcalan ?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Repression und politische Gefangene“ wird Abdullah Öcalan, seine Rolle im Friedensprozess und seine Roadmap vorgestellt. Wann: Am 18.06.2013 um 19 Uhr Wo: Café Amélie, Walltorstr. 17 , Gießen (Dönerdreieck) Referent: Reimar Heider (Vertreter der „Internationalen Initiative Freiheit für Abdullah Öcalan-Frieden in Kurdistan“) Zitate von und über Abdullah Öcalan: „Einerseits stärkt der gesellschaftliche Sexismus des Nationalstaates die Macht der Männer;... Weiterlesen »

Turboabi verschärft Leistungsdruck & Selektion! - Zur heutigen Demo gegen G8

Heute findet in Wiesbaden eine Demo der LSV & GEW gegen G8 statt. Wir unterstützen das: Die momentane Situation ist brisant, der Doppeljahrgang in Hessen und NRW hat Abitur gemacht und wird bald auf den Studien- und Ausbildungsmarkt strömen. Zwei große und bevölkerungsreiche Bundesländer. Nun fehlen, um das Unglück komplett zumachen, nur noch Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein – die Reform zur Schulzeitverkürzung scheint unumkehrbar. Folgen des doppelten Abiturjahrgangs sind vor... Weiterlesen »

Pressemitteilung der SDAJ Gießen-Marburg

Wie bereits im Februar zum Thema „Der Bolivarische Prozess und Kuba“ kamen über 40 Interessierte am 06.05.2013 zum Vortrag von Steffen Niese (promoviert und lebt in Havanna) und der anschließenden Diskussion zum Thema „Kuba zwischen Stagnation und Aufbruch“ in den Käte-Dinnebier-Saal des Marburger DGB-Hauses. Eingeladen hatten die Regionalgruppe der Arbeitsgemeinschaft Cuba Sí, die SDAJ Marburg/Gießen und die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba. Der Politologe und Geschäftsführer der... Weiterlesen »

III. Veranstaltung aus der Reihe „Repression und politische Gefangene“

Mumia Abu-​Ja­mal Die drit­te Ver­an­stal­tung un­se­rer Reihe zu „Re­pres­si­on und po­li­ti­sche Ge­fan­ge­ne“. Datum: 21.​05.​2013, um 19:00 Uhr Ort: Kä­the-​Din­ne­bier-​Saal, DGB Haus, Bahn­hof­stra­ße, Mar­burg Flyer  Weiterlesen »

Frankfurt, 6.5.: Solidarität mit dem revolutionären Venezuela!

Anlässlich des Todes Chávez und den Wahlen in Venezuela haben wir letzten Montag (6. Mai)im Jugendclub des DGB-Hauses den Film „The revolution will not be televised – ein Staatsstreich von Innen“, in dem es um den Putsch gegen die Regierung Chávez von 2002 geht, gezeigt.  Anschließend erzählte uns ein Genosse der SDAJ von seinen Erfahrungen, die er während eines Austauschjahres sammeln konnte und lieferte uns weitere Hintergrundinformationen. Anfang des Jahres 2002 war Chávez nun schon... Weiterlesen »