Aufruf an die Jugend und Studierenden in Deutschland zu den 18. Weltfestspielen in Ecuador

Auf der ganzen Welt erfahren wir, die arbeitende und lernende Jugend, eine Offensive gegen ihre Rechte auf Frieden, Arbeit, Bildung, Gesundheit, Sport und Kultur. Auch in Deutschland wird uns gesagt, wir müssten alle „den Gürtel enger schnallen“, die öffentlichen Kassen seien leer und überhaupt müssten wir sparen. Die Umsetzung der Schuldenbremse führt zu massiven Kürzungen im Sozial- und Bildungsbereich, vor allem auf kommunaler Ebene. Gleichzeitig sollen die Gewinne derBanken und... Weiterlesen »

SDAJ Frankfurt & DKP Main-Taunus: Talking about Cuba!

Berichte und Eindrücke von der ersten Cuba-Brigade Ein kostenloses Bildungs- und Gesundheitssystem, eine Demokratie, die auf Nachbarschaftsorganisationen basiert und in der jeder Abgeordneter rechenschaftspflichtig und sofort abwählbar ist, ein Land, das seit Jahren massiven Angriffen durch die USA ausgesetzt ist und trotzdem umfassende Grundrechte aufrechterhält – für uns nahezu unvorstellbar. Die Rede ist vom sozialistischen Cuba. Insgesamt 50 Jugendliche haben diesen Sommer die Möglichkeit,... Weiterlesen »

Kassel: Gemeinsam das Manifest der kommunistischen Partei lesen!

Noch heute heute hört man in Schulunterricht und Uni vom „Manifest der kommunistischen Partei“. Insgesamt wurde es in mehr als 100 Sprachen übersetzt und viele Millionen Mal gedruckt. Es wurde 1848 von Karl Marx und Friedrich Engels veröffentlicht. Es ist einer der grundlegendsten und bekanntesten Texte des wissenschaftlichen Sozialismus und hat auch heute noch Bedeutung. Wir wollen es gemeinsam lesen, erarbeiten,diskutieren und in aktuelle Zusammenhänge bringen. Dazu möchten wir uns am... Weiterlesen »

Wählt den Weg des Widerstands!

In der Schule und Berufsschule, im Ausbildungsbetrieb, im Praktikum oder bei der Bewerbung für eine Lehrstelle: Der Druck auf Schüler, Auszubildende und junge Arbeitende wird ständig größer. Politiker aller Parteien und Unternehmer aller Branchen erzählen uns: „Bildung ist die Zukunft“. Dabei wird an Bildung immer mehr gespart: Seien es fehlende Lehrer, immer mehr Schulstoff in kürzester Zeit und künstliche Barrieren wie das gegliederte Schulsystem und unangemessene Abschlussprüfungen,... Weiterlesen »

Imperialistische Einmischung in Syrien stoppen!

Auch der deutsche Imperialismus hat in Syrien seine Finger im Spiel Glaubt man den offiziellen Verlautbarungen, nimmt die Bundesrepublik in der imperialistischen Debatte um den Bürgerkrieg in Syrien die Rolle eines Bremsers ein. Während England und Frankreich vorgeprescht sind und das EU-Waffenembargo gegen Syrien kippten, üben sich die Deutschen dem Anschein nach im Zögern und Zaudern.  Der Eindruck täuscht: Der deutsche Imperialismus arbeitet auf den Sturz der syrischen Regierung hin und... Weiterlesen »

Veranstaltung am 23.08. in Mainz: ¡Viva Cuba Socialista! - Machen wir den Kapitalismus zur Geschichte!

Jugendliche aus der Bundesrepublik Deutschland und Österreich fahren selbstorganisiert nach Kuba, besuchen Betriebe, Universitäten, Einrichtungen des Bildungs- und Gesundheitsbereiches. Ihr Reisevorhaben nennen sie „Brigada Los Cinco“. In der Polytechnischen Universität von Havanna (CUJAE), in der sie residieren, fertigen sie drei Wandgemälde an und helfen tatkräftig bei der Einrichtung eines Revolutionären Studentenzentrums. Sie diskutieren mit jungen Kubanern über Leben im Kapitalismus... Weiterlesen »

Ene, Mene, Muh... Und raus bist Du!

In Deutschland gibt es eine immer stärker werdende Tendenz zum zweigliedrigen Schulsystem. Mittlerweile gibt es in nur noch fünf Bundesländer Hauptschulen, da Haupt und Realschule immer öfter zusammengelegt werden, weil die Zahl der Hauptschüler stark abnimmt. Diese zusammengelegten Schulen sind im Gegensatz zu den Gymnasien „Restschulen“, ihre Ausstattungen usw. sind noch schlechter. Der Umbau der Schularten ist nicht zufällig, die Entwicklung ist eindeutig: Bald wird es in Deutschland... Weiterlesen »

Frankfurt, 16.08.: Viva cuba socialista - BrigadeteilnehmerInnen berichten!

Unsere erste Solidaritätsbrigade ist am Dienstag aus Havanna, Cuba zurückgekehrt, die zweite macht sich am Montag auf den Weg. Auch 5 Jugendliche aus Frankfurt hatten die Möglichkeit, drei Wochen im sozialistischen Cuba zu verbringen, ein revolutionäres Zentrum zu den Cuban 5 aufzubauen und den Sozialismus näher kennenzulernen. Am Freitag möchten wir von unseren Eindrücken von Cuba berichten: Vom kostenlosen Gesundheits- und Bildungssystem, vom politischen System, aber auch von den realen... Weiterlesen »

Beugehaft, Lügen & Folter: Infoveranstaltung zu den Frankfurter „RZ-Prozessen“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „ Repression und Politische Gefangene“ befassen wir uns in diesem Monat mit den aktuellen RZ-Prozessen in Frankfurt am Main. Seit letzten September stehen Sonja Suder und Christian Gauger vor Gericht. Ihnen wird vorgeworfen, vor über 30 Jahren an Aktionen der Stadtguerilla „Revolutionäre Zellen“ beteiligt gewesen zu sein. Die Anklage beruht auf Lügen und Folter! So verhörten sie einen Angeklagten nach einem schwerem Unfall und nutzen seinen orientierungslosen... Weiterlesen »

Frankfurt blieb nazifrei!

Aufmarsch der Republikaner in Frankfurt verhindert. Die Republikaner und ihre Jugend hatten für heute eine Kundgebung mit Demonstration vom Willy-Brandt-Platz aus angekündigt. Gegen 14 Uhr erschienen nach und nach gerade einmal 23 Nazis. Ihnen gegenüber standen etwa 1000 Gegendemonstranten: „Ob Ost, ob West, nieder mit der Nazipest!“ Dank der vielen AntifaschistInnenen mussten die Nazis ihre Kundgebung in einer Ecke des Willy-Brandt-Platzes abhalten. Und ebenfalls dank der AntifaschistInnen... Weiterlesen »