Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und Genossen!Dass Deutschland wieder Kriege führt, dass das „deutsche Job-Wunder“ eigentlich gar keins ist und dass bei Bildung und Sozialem gespart wird, aber für Waffen und Kriegseinsätze plötzlich mehrere Millionen Euro locker gemacht werden – das ist nichts Neues. Als einer der größten Waffenexporteure weltweit ist die deutsche Regierung mitverantwortlich für den Tod zahlreicher Menschen, während bei uns das Bildungssystem kaputt gespart wird, hunderttausende Ausbildungsplätze und bezahlbarer Wohnraum fehlen.2014 jährt sich der Erste Weltkrieg zum 100 Mal – 100 Jahre Krieg gegen die Jugend, 100 Jahre Widerstand.

Am 11./12. Januar dreht sich in Berlin alles um den deutschen Imperialismus. Auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz, organisiert von der Jungen Welt, erwartet euch ein interessantes Programm mit Runden zu Kriegseinsätzen in Afrika, der Intervention in Syrien, Strategien, wie wir uns wehren können und noch viel mehr. Am Sonntag machen wir uns mit mehreren Tausend Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus selbst für unsere Interessen, gegen den deutschen Imperialismus stark:

Aus Hessen werden DKP und SDAJ wieder gemeinsam einen Bus nach Berlin organisieren.

Wann? 11./12. Januar
Abfahrt:
Darmstadt: 10.01.14, 23 Uhr, DGB-Haus
Frankfurt: 11.01.14, 00:00 Uhr, DGB-Haus
Gießen: 11.01.14, 01:00 Uhr, Hauptbahnhof

Kosten? 50€ normal, 40€ ermäßigte Karte (ohne Eintrittskarte für Rosa-Luxemburg-Konferenz der Jungen Welt)

Lust, mit uns mitzukommen? Dann melde dich jetzt bei deiner SDAJ-Gruppe vor Ort oder unter info@sdaj-hessen.de!

Wir freuen uns darauf, im Januar mit euch zu diskutieren, zu feiern, zu kämpfen!
SDAJ Hessen

Das Programm:
Freitag
Abfahrt mit dem Bus:
23 Uhr: Darmstadt (DGB Haus)
24 Uhr: Frankfurt (DGB Haus)
1 Uhr: Gießen (Hauptbahnhof)

Samstag:
Teilnahme an der Rosa-Luxemburg-Konferenz
11 Uhr: Alternative Stadtführung durch Berlin
12 Uhr: Antimilitaristisches Aktiventreffen
14 Uhr: Jugendpodium „Ihre Kriege auf unsere Kosten – Jugend im Visier des Militarismus“
16 Uhr: Café International (Austausch mit kommunistischen Jugendlichen aus Südeuropa)
20 Uhr: Verbandstreffen der SDAJ mit Kulturprogramm und Arbeiterliedern
22 Uhr: LLL-Party von SDAJ & ARAB

Sonntag:
10 Uhr: Jugendblock auf der Luxemburg-Liebknecht-Lenin-Demonstration
ca.14 Uhr: Rückfahrt mit dem Buslll14_banner_facebook