Imperiale Strategie – eine Veranstaltung mit Matin Baraki – Ein Rückblick

Am 17. Januar fand im DGB-Haus Marburg eine Veranstaltung von Matin Baraki statt, einem Lehrenden der Marburger Universität im Bereich der Friedens- und Konfliktforschung, welcher auch im RotFuchs und der jungen Welt seine Texte veröffentlicht.

Die Veranstaltung thematisierte die Pläne des deutschen Imperialismus mit Afghanistan, von seinen Ursprüngen zu Beginn des 1. Weltkriegs bis heute und bot spannende Einblicke und die Muster und Taktiken der imperialistischen Politik.

Diese Veranstaltung war der erste Teil der antimilitaristischen Veranstaltungsreihe, die von der DKP Marburg und der SDAJ Marburg organisiert wird.

Am 05.03.20 um 19:30 im DGB-Haus Marburg (Bahnhofsstraße 06) findet der zweite Teil dieser Reihe statt, mit dem Titel:

 

WAR – made in Hessen

 

Für diese Veranstaltung haben wir Willi van Ooyen eingeladen, der uns berichtet wie in Hessen der Krieg vorbereitet wird und wer an ihm verdient.